Georg Seyler

Georg Heinrich Robert Seyler (1915 – 1998)
Dampflokomotive
Öl auf Leinwand – 1949 – 1100 x 840 mm


Georg Heinrich Robert Seyler, geboren am 19. Mai 1915 in Berlin-Wedding, gestorben am 19. März 1998 in Pankow, war Maler und Grafiker.

Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges hatte er Gelegenheit, im Bahnbetriebswerk Pankow künstlerische Studien anzufertigen.

Dabei hielt er einen besonderen Moment der Nachkriegsgeschichte fest:
Die als Reparationsleistung vorgesehene Dampflok 52 249 wird im
Lokschuppen Pankow-Heinersdorf für ihren künftigen Einsatz in Polen vorbereitet.

In ihrer neuen Heimat war die Dampflok noch bis zum Juli 1992 im Einsatz.
Das Bahnbetriebswerk Pankow ist seit Ende der 1990er-Jahre stillgelegt.


Weiterführende Informationen zum Künstler:
www.georg-seyler-archiv.de



Veröffentlichung mit Zustimmung der Rechtsnachfolger des Künstlers.